MMMag.Dr. Barbara Schickbichler (geb. Hanisch)

Geburtsdatum: 04. Dezember 1979
Geburtsort: Wien
Nationalität: Österreich

Tochter Sophie (17.08.2007)
Wohnort: A- 3002 Purkersdorf, Deutschwaldstr. 66
Eltern: Alfred HANISCH, geb. am 18. Oktober 1939, und Christine HANISCH geb. am 13. Februar 1947 in Wien. Beide mittlerweile Pensionisten.

Schulbildung & Studien

1994-1999     BORG für Musik und darstellende Kunst, MGW 1070 WienVon 1986 an alle Jahrgänge mit ausgezeichnetem Erfolg absolviertMatura am 22. Juni 1999
1994-2004     Studium am Konservatorium der Stadt WienKonzertfach Querflöte bei Andrea WildDiplom mit Auszeichnung
1994-2005     Vorbereitungslehrgang und mehrere Studien an der heutigen Universität f. Musik und darstellende Kunst Wien
1994-2005     Konzertfach und IGP Saxophon bei o.Univ.Prof.Mag. OtoVrhovnik
1999-2003     IGP 1 Querflöte bei Dorit Führer-Pawikovsky 2001 Diplomprüfung (IGP 1) Saxophon mit Auszeichnung 2002 Diplomprüfung (Konzertfach 1) Saxophon mit Auszeichnung 2002 Diplomprüfung (IGP 1) Querflöte mit Auszeichnung
2003-2004     IGP 2 Querflöte bei Univ. Prof. Mag. Robert Wolf 2003 Diplom & Magisterium (IGP 2) Saxophon mit Auszeichnung 2004 Diplom & Magisterium (IGP 2) Querflöte mit Auszeichnung 2005 Diplom & Magisterium (Kztf.2) Saxophon mit Auszeichnung
2005-2007     Doktorat der Philosophie (Musikgeschichte) mit Auszeichnung

Unterrichtstätigkeit
2003-2004     Leitung der Saxophonklasse am „Gustav Mahler Konservatorium“ mitÖffentlichkeitsrecht

Seit 02/2005    
Mentorin und Lehrbeauftragte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Lehrpraxis Saxophon an der Musikschule (SS 2005-SS 2009) Repertoirekunde-Saxophon (seit SS 2008 laufend) Saxophon-Ensemble (seit WS 2008/09 laufend) Saxophon-Orchester (seit WS 2008/09 laufend)

Zusätzlich, zu den an der Universität regulär zu absolvierenden Konzerten, spielten meine Studenten in der Formation eines Saxophonquartettes u.a. im:

  • Mai 2009 Institut Francais de Vienna
  • Juni 2009 Kultursaal in Bratislava
  • Dezember 2009 Forschungsgesellschaft Wien, Palais Schwarzenberg
  • Mai 2010 Ö1, Albert Schweitzer Haus, Rundfunkgottesdienst
  • Juni 2010 Saxophonorchester Campusfest 2010
  • April 2010 Gemeinsam mit Prof. Oto Vrhovnik: Organisation und Durchführung des „1. Saxophon-Wettbewerbes“ an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien


Dezember 2010    
Organisation und Leitung des ersten WEBERN WINDS „Sax Plus“ Projektes mit Konzert, einem Blasorchester mit spezieller Verwendung des Saxophons (10 Saxophone von gesamt 40 Musikern)

Seit 2000    
Referentin der jährlichen „Schlägler Saxophontage“, Meisterkurs des Danubia Saxophon Quartetts Wien

Seit 2004    
Dozentin und Prüferin bei JungMusikerLeistungsAbzeichen-Kursen

Seit 2005    
Organisatorin und Dozentin für Jungmusiker-Seminare im Speziellen für SaxophonistInnen des MV Oberlaa

2005/07/10/11    
Jurorin für Flöte, Saxophon und Klarinette sowie Kammermusik beim Wiener/Tiroler und Burgenländischem Landeswettbewerb „Prima lamusica“

2009    
Jurorin beim Wettbewerb „Gradus ad Parnassum“ in Linz

1999-2005    
Flöten- und Saxophonlehrerin beim Ausbildungsprojekt „Musicus“ in Enzersdorf an der Fischa

2000-2009    
Flöten- und Saxophonlehrerin an der Musikschule (Ausbildungsprojekt Oberlaa) des MV Oberlaa

2005-2009    
Leitung des „Ausbildungsprojektes Oberlaa Kammermusik & Preisträgerin Preisträgerin des Kammermusik Festivals Austria „Allegro Vivo“

seit 1999    
Tenorsaxophonistin des „Danubia Saxophon Quartetts Wien“ mit regelmäßigen Auftritten im In-und Ausland. Tournee mit den Wiener Philharmonikern nach Paris und einige Auftritte im ORF sowie eine Tournee mit Konzerten und Meisterkursen im Mai 2010 nach Taiwain. Mittlerweile eine DVD- und acht CD-Produktionen.

seit 2004    
Trägerin des Würdigungspreises der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Mitglied bei diversen Kammermusik-Ensembles (vom Saxophon-Trio bis zum Bläserquintett) Orchester- und Substitutentätigkeit Wiener Philharmoniker

2003    
Konzertreisen nach Dublin/London/Köln mit Bobby McFerrin als Solistin am Tenorsaxophon bei Ravels „Bolero“

2004 - 2006    
Auftritte bei den „Konzerten für Europa“ in Schönbrunn unter Bobby McFerrin und Placido Domingo

2005 - 2006    
unter Zubin Mehta Alt-Saxophon bei Baal-Gesänge von F. Cerha

2005    
„Bolero“ unter Daniel Barenboim Wr. Staatsopernorchester - Mitwirkung an der Uraufführung der Oper „Der Riese vom Steinfeld“ und der Kinderoper „Traumfresserchen“ (Saxophon)

2011    
Ballett von P. Glass in der StaatsoperWiener Symphoniker „Jeanne d´Arc“ unter Marcello Viotti am SaxophonBühnenorchester der Wr.Staats- und Volksoper

Flötistin und Saxophonistin Niederösterreichisches Tonkünstler Orchester

Saxophonistin Mozarteum Orchester - Salzburger Festspiele

2002    
„Turandot“ unter V. Gergiev Salonorchester „Alt Wien“

seit 2003    
ständige Flötistin im Kursalon Hübner Konzertvereinigung Wiener Konzerthaus

Flötistin unter Hatto Beyerle Junge Bläserphilharmonie Saxophonistin

Bücher

© 2017 Barbara Strack-Hanisch - All Rights Reserved.